Position:
  • "Küchen für Deutschlands Schulen" Das Einmaleins der gesunden Ernährung lernen
  • Donnerstag, 31. März 2011 Pressemitteilung

    "Küchen für Deutschlands Schulen" Das Einmaleins der gesunden Ernährung lernen

    Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner und Starkoch Tim Mälzer zeichnen die Gewinner des Wettbewerbs "Küchen für Deutschlands Schulen" aus

    Bundesministerin Ilse Aigner hat sich dafür ausgesprochen, Kindern schon möglichst früh die Grundlagen gesunder Ernährung zu vermitteln. "Eine ausgewogene Ernährung und ein gesunder Lebensstil sind die Basis für persönliches Wohlbefinden und hohe Leistungsfähigkeit. In vielen Familien sind regelmäßige gemeinsame Mahlzeiten leider eine Seltenheit. Oft wird nicht mehr gekocht. Deshalb schaffen wir gemeinsam mit den Schulen Angebote, um Kindern das Einmaleins der gesunden Ernährung beizubringen", sagte Bundesernährungsministerin Aigner heute anlässlich der Auszeichnung der Sieger des Wettbewerbs "Küchen für Deutschlands Schulen" in Löhne (Nordrhein-Westfalen).

    Der Wettbewerb ist Teil der Aktion "IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung" der Bundesregierung und wurde im April 2010 gemeinsam mit der Bertelsmann-Stiftung, Nolte-Küchen, Fernsehkoch Tim Mälzer und dem Bundesernährungsministerium gestartet. Schulen aus ganz Deutschland bewarben sich um eine neue Schulküche. Mit IN FORM verfolgt das Bundesernährungsministerium das Ziel, das Ernährungs- und Bewegungsverhalten in Deutschland nachhaltig zu verbessern.

    "Der Grundstein für das Ernährungsverhalten wird in der frühen Kindheit gelegt. Deshalb sind die Schulen so wichtige Partner. In einer Schulküche können die Schülerinnen und Schüler lernen, wie viel Spaß gemeinsames Kochen macht", so die Ministerin.

    Ausgezeichnet wurden die zehn Schulen mit den besten Nutzungskonzepten für eine Übungsküche.
    Die zehn Gewinner sind:

    • Schule Eins in Berlin
    • Germanus-Theiss-Oberschule in Döbern (Brandenburg)
    • Ludwig-Leichhardt-Oberschule in Schwielochsee (Brandenburg)
    • Willy-Brandt-Gesamtschule in Kerpen (Nordrhein-Westfalen)
    • Internationale Mittelschule Meerane in Meerane (Sachsen)
    • August-Wilhelm-Mende-Schule in Bebra (Hessen)
    • Werner-von-Siemens-Realschule in Wiesbaden (Hessen)
    • Leopold-von-Daun-Realschule in Daun (Rheinland Pfalz)
    • Wippertus Schule in Kölleda (Thüringen)
    • Schule Eigeltingen in Eigeltingen (Baden-Württemberg)

    "Die Küche war und ist schon immer der Treffpunkt der Familie. Mit unserem Engagement wollen wir von Nolte Küchen dazu beitragen, dass Kinder den Umgang mit Lebensmitteln lernen und ein Gefühl für gesunde Ernährung entwickeln", sagte Nolte-Chef Hans Hermann
    Hagelmann.

    "Mit "Küchen für Deutschlands Schulen" setzen wir uns für ein nachhaltiges Konzept ein, gesunde Ernährung und Kochen in spannender und unterhaltsamer Weise im Schulalltag von Kindern und Jugendlichen zu verankern. Das Projekt macht den Schülern Spaß und ist für mich ein besonders gelungenes Beispiel für das Zusammenwirken von Staat, Wirtschaft und Zivilgesellschaft", betonte Dr. Brigitte Mohn von der Bertelsmann-Stiftung.

    "Dieses Projekt soll weiter Schule machen! Denn mit jeder neuen Schulküche gehen wir gemeinsam mit den Kids einen weiteren Schritt in Richtung bessere Ernährung", sagte Fernsehkoch Tim Mälzer während der Einweihung einer neuen Übungsküche im Erich- Gutenberg-Berufskolleg im Nachbarort Bünde. Mälzer rief alle Schulen auf, sich am zweiten Wettberwerb "Küchen für Deutschlands Schulen" zu beteiligen, dessen Startschuss im Anschluss an die Preisverleihung gegeben wurde. Einsendeschluss ist der 14. Oktober 2011.

    undefinedInformationen zu "Küchen für Deutschlands Schulen"

     

    Quelle: undefinedwww.in-form.de, Pressemitteilung des BMELV vom 29.03.2011