Position:

Aktuelles

Auf dieser Seite versorgen wir Sie mit aktuellen Informationen zum Projekt "Schule + Essen = Note 1".

Sie können unsere Meldungen auch automatisch als undefined RSS-Feed beziehen.

08.12.16
Termin extern
Logo der Internationalen Grünen Woche.

Internationale Grüne Woche in Berlin

Besuchen Sie uns in Halle 23a auf einer der größten internationalen Ausstellungen der Ernährungs- und Landwirtschaft! Zur Internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin werden vom 20. bis 29. Januar 2017 über 380.000 Besucher, davon etwa 85.500 Fachbesucher und rund 5.000 Journalisten aus über 70 Ländern erwartet.weiterlesen

07.12.16
Pressemitteilung
Plakat und Motto der "Tage der Schulverpflegung 2016"

Tage der Schulverpflegung 2016

Von September bis Ende November fanden in ganz Deutschland die 6. Tage der Schulverpflegung statt. Unter dem Motto „Dampf machen für gutes Schulessen“ wurde mit zahlreichen Aktionen das Ziel verfolgt die Angebotsqualität in Schulen zu verbessern. weiterlesen

06.12.16
Neuer Beitrag
Logo von DietBodyBrain

Wie beeinflusst unsere Nahrung Erbgut und Gehirn? Und wie helfen Genprofile bei der Früherkennung von Krankheiten?

Expertengespräch des Kompetenzclusters Diet-Body-Brain am 1. Dezember im BAEN-Café Bonn - „Ernährung, Genom und Gehirn stehen in enger Wechselwirkung“, so DietBB-Experte Prof. Markus Nöthen vom Bonner Institut für Humangenetik. weiterlesen

16.11.16
Neuer Beitrag
Logo Nachhaltige Verpflegung

DGE vergibt erstmals Auszeichnung für nachhaltige Verpflegung

Ab sofort zeichnet die DGE Betriebe mit einem Logo für „Nachhaltige Verpflegung“ aus. weiterlesen

25.10.16
Termin extern
Logo von Diet Body Brain

Er­folg­rei­che Wis­sen­schafts­kom­mu­ni­ka­tion braucht bei­des: Ex­zel­len­te For­scher und ex­zel­len­te Jour­nal­is­ten

Seminar des Kompetenzclusters Diet-Body-Brain am 10. Oktober 2016 - „Wenn renommierte Wissenschaftler unerwartete, bahnbrechende Erkenntnisse an qualifizierte Fachjournalisten liefern, sorgen diese für eine fundierte Aufbereitung und eine massenmediale Verbreitung. So erreichen Forschungsergebnisse idealerweise die breite Öffentlichkeit“, erklärte Volker Stollorz, Redaktionsleiter und Geschäftsführer des Science Media Centers in Köln.weiterlesen

Weitere Meldungen finden Sie in unserem undefinedArchiv.