Position:

Tischgemeinschaften

Tischgemeinschaft in einer Kita
Quelle: FIT KID

Bei diesem System stehen auf jedem Tisch Speisen in Schüsseln oder auf Platten bereit. Jeder nimmt sich so viel, wie er oder sie essen möchte. Falls nötig, hilft eine Betreuerin oder ein Betreuer beim Verteilen.

Vorteil

  • Beim gemeinsamen Essen am Tisch entsteht eine familiäre Atmosphäre. 

Nachteil

  • Die Angebotsbreite ist oft geringer als bei anderen Systemen.

 

Das Ausgabesystem eignet sich für das Essen in allen Schulformen. Es wird vor allem in Grundschulen geschätzt. Die Kinder erleben beim gemeinsamen Essen am Tisch eine familiäre Atmosphäre. Vom pädagogischen Personal lernen sie wichtige Regeln für eine entspannte Esskultur kennen und üben, sie selbst anzuwenden. Zusammen mit anderen zu essen, kann die Offenheit für neue Speisen erhöhen. Für die gemeinsame Mahlzeit braucht jedes Kind einen eigenen Sitzplatz. Sollte sich das nicht umsetzten lassen, können einzelne Gruppen nacheinander essen. Schülerinnen und Schüler können bei Tischgemeinschaften abwechselnd Aufgaben übernehmen und so Verantwortung übernehmen, zum Beispiel beim Tischdecken und Abräumen oder bei der Dekoration.