Mittwoch, 08.05. 2019
Termin extern

Schulverpflegung: Wissenschaft trifft Praxis im NRW-Umweltministerium

„Der Preis muss stimmen, aber die Qualität auch!“ Mit diesem Titel stellt das Fachtreffen zur KuPS-Studie zwei wichtige Aspekte am 08. Mai in den Vordergrund.

Welchen Einfluss hat die Umsetzung des Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) für die Schulverpflegung auf den Preis? Wer kommt für welche Kosten auf und welche Faktoren beeinflussen die Mahlzeitenpreise? Was zahlen die Eltern, welche Kosten übernehmen die Träger? Diese Fragen beantwortet Dr. Ernestine Tecklenburg auf dem 6. Dialog Schulverpflegung NRW am 08. Mai 2019 in Düsseldorf. Im dortigen NRW-Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz stellt Dr. Tecklenburg die Studie zu Kosten und Preisstrukturen in der Schulverpflegung vor (KuPS). Dafür befragte das Autorenteam unter der Leitung der promovierten Oecotrophologin Essensanbieter und Schulträger und führte Modellrechnungen durch. Dabei wurden erstmals die Verwaltungskoste n betrachtet, die bisher in der Schulverpflegung nicht offensichtlich waren.

Auf der Basis dieser neuen Datenlage diskutieren Teilnehmer aus Wissenschaft und Praxis die Studienergebnisse auch im Hinblick auf ihre Relevanz für die Verpflegungspraxis.

Das Programm findet sich Öffnet externen Link in neuem Fensterhier.