Mittwoch, 14.08. 2019
Termin extern

Zehn Jahre Vernetzungsstellen für Kita- und Schulverpflegung

Der DGE-Qualitätsstandard ist die Grundlage für die flächendeckende Arbeit aller, die sich vor Ort für besseres Essen und Trinken von Kindern und Jugendlichen einsetzen. Die Akteure werden beim Tag der offenen Tür des Bundesministeriums,17. bis 18. August, in Berlin geehrt.

Um die Verpflegung in Kitas und Schulen vor Ort zu verbessern, wurden vor zehn Jahren Vernetzungsstellen (VNS) eingeführt. Sie vernetzen Akteure im Bereich der Kita- und Schulverpflegung auf Länderebene und beraten sie dazu, wie eine ausgewogene und bedarfsangepasste Verpflegung aussehen sollte. Zentrale Basis für die Arbeit der VNS ist der DGE-Qualitätsstandard, den die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) im Auftrag des Bundesernährungsministeriums (Öffnet externen Link in neuem FensterBMEL) - seit 2007 für Leitet Herunterladen der Datei einSchulen, seit 2009 für Leitet Herunterladen der Datei einKitas - erarbeitet und seitdem kontinuierlich für fünf Lebenswelten weiterentwickelt hat.


Inzwischen ist durch die VNS ein flächendeckendes Netzwerk für hochwertige Kita- und Schulverpflegung entstanden. Im Rahmen des Tages der offenen Tür in Berlin will Bundesernährungsministerin Julia Klöckner die VNS für ihren Einsatz ehren.


Durch die Arbeit der Vernetzungsstellen sind landesweite und regionale Netzwerke entstanden. Darin sind Schulträger, Schulleitungen, Lehrkräfte und weiteres pädagogisches Personal genauso wie Speisenanbieter, Eltern, Schulvereine und nicht zuletzt die Vertreterinnen und Vertreter von Behörden, Wirtschaftsbeteiligten und Wohlfahrtsverbänden vertreten.


Die VNS organisieren zudem Veranstaltungen, Fachtagungen sowie Fortbildungen und Workshops für alle an der Kita- und Schulverpflegung Beteiligten. Bundesländerübergreifend besteht eine enge Zusammenarbeit zwischen den DGE-Vernetzungsstellen Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein. Die Angebote innerhalb der Bundesländer unterscheiden sich aufgrund struktureller Gegebenheiten voneinander. Gemeinsam ist ihnen das Anliegen, durch die Netzwerkarbeit Synergien zu nutzen, um eine bessere Kita- und Schulverpflegung zu erreichen.


So stärken die VNS unter anderem das Bewusstsein dafür, dass weniger Fleisch, dafür mehr pflanzliche Lebensmittel in der Kita- und Schulverpflegung vorkommen   wie im DGE-Qualitätsstandard empfohlen. Die VNS tragen auch wissenschaftliche Ergebnisse aus Fachgesellschaften wie der DGE in die Öffentlichkeit.

Weitere Informationen
Öffnet externen Link in neuem Fensterhttps://nqz.de/fileadmin/nqz/publikationsdateien/2019_VNS_Schule.pdf
Öffnet externen Link in neuem Fensterhttps://nqz.de/vernetzungsstellen/
Öffnet externen Link in neuem Fensterhttps://www.dge.de/gv/dge-qualitaetsstandards/

Programm am 17./18. August: Öffnet externen Link in neuem FensterTag der offenen Tür im Bundesernährungsministerium