Logo: In Form
Logo: Schule + Essen = Note 1

Personalqualifikation

Für den Verpflegungsbereich muss es eine verantwortliche Person und somit einen festen Ansprechspartner geben.  in Betriebsrestaurants sind Mitarbeiter aus dem Bereich Speisenherstellung, Ausgabe und Service eingebunden. Für die Mitarbeiter der verschiedenen Bereiche sind unterschiedliche berufliche Qualifikationen notwendig.

Leitung des Verpflegungsbereiches

Für die Leitung des Verpflegungsbereichs ist eine einschlägige berufsfachliche Qualifikation Voraussetzung.

Dazu zählen die Qualifikationen:

  • Küchenmeister,
  • Koch,
  • Hauswirtschaftsmeister,
  • Hauswirtschaftliche (Betriebs-) Leiter,
  • Diätassistent,
  • Oecotrophologe.

Die regelmäßige Teilnahme an beruflichen Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen mit ernährungswissenschaftlichem Schwerpunkt ist erforderlich.

Anbieter von Zusatzqualifikationen, speziell für den Bereich der Verpflegung, sind vor allem:

  • Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE)V
  • Verband der Diätassistentinnen – Deutscher Bundesverband e.V. (VDD)
  • Verband der Köche Deutschland e.V. (VKD)
  • Industrie- und Handelskammer (IHK)

Die Leitung ist für die betriebswirtschaftliche Steuerung, die Einteilung der Mitarbeiter des Verpflegungsbereiches zuständig und sorgt für einen reibungslosen Ablauf. In den Aufgabenbereich fallen neben der Einhaltung der gesetzlichen Standards, die Ausrichtung des Verpflegungsangebots gemäß der Essensgäste und die systematische Überprüfung und Anpassung der Prozessschritte.

Weiteres Küchenpersonal

Wenn Personal ohne einschlägige Berufsausbildung beschäftigt wird, sind entsprechende Schulungs- und Qualifizierungsmaßnahmen durchzuführen.

Informationen zu Schulungs- und Qualifizierungsmaßnahmen finden Sie hier.

Ausgabepersonal

Voraussetzung für den Einsatz als Ausgabepersonal ist eine Schulung zum Thema Lebensmittelhygiene und eine Belehrung nach Infektionsschutzgesetz. Fällt der Zuständigkeitsbereich auch in die Aufbereitung der Speisen, muss vorab eine Schulung für die Prozessabläufe stattfinden. Darüber hinaus ist eine Unterweisung im Umgang mit Kindern verschiedener Altersgruppen notwendig. Das Ausgabepersonal sollte ein freundliches Auftreten an den Tag legen und kommunikatives und pädagogisches Geschick aufweisen.